Heilpädagogisches Zentrum Schlatkow

Alte Schule

Therapiezentrum im Heilpädagogischen Zentrum Schlatkow

In hohem Maße traumatisierte, entwicklungsverzögerte oder anderweitig beeinträchtigte Kinder und Jugendliche sind oftmals allein durch pädagogische Interventionen zunächst nicht oder nur sehr eingeschränkt zu erreichen. Für ihre seelische Gesundung benötigen sie häufig unterstützende therapeutische Hilfen, um sie (wieder) bereit und aufnahmefähig zu machen für förderliche Anreize und Anforderungen.

Vor diesem Hintergrund ergänzen wir unsere pädagogische Arbeit durch die Einbeziehung verschiedener therapeutischer Maßnahmen, sowohl intern wie extern. Im Rahmen der Eingangsdiagnostik erstellen wir in den ersten Wochen des Aufenthalts neben dem pädagogischen Förderplan auch einen individuellen Therapieplan, der auf die besonderen Bedürfnisse sowie Fördermöglichkeiten des Einzelnen abgestimmt wird.

In unserem Therapiezentrum "Alte Schule" halten wir u. a. folgende Angebote durch eigene Mitarbeiter und Honorarkräfte vor:
- Kunsttherapie
- Arbeits- und Beschäftigungstherapie (drinnen und draußen)
- Reittherapie
- Ergotherapie
- Musiktherapie
- Tanztherapie
- Töpfern
- Weben

Darüber hinaus nutzen wir einen abgeschlossenen Bereich des Therapiezentrums für die Durchführung von Freizeitaktivitäten wie Basteln, Werken, Kraftsport, Fitness usw.

Ambulante Psychotherapie findet statt bei verschiedenen niedergelassenen Kinder- und Jugendpsychotherapeuten in der Umgebung sowie in der Ambulanz der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Anklam und im sozialpädriatischen Zentrum in Greifswald.