NBS – Norddeutsche Gesellschaft für Bildung und Soziales gGmbHHerzlich willkommen!

Aktuelles

Kurz vor den Osterfeiertagen herrschte in Jarmen und Gützkow reges Treiben. Nach nunmehr fast sieben Jahren verlässt die Tagesgruppe der „Ecke 7“ ihren Standort in Jarmen und findet ab dem 02.04.2024, unter dem neuen Namen „Kompass“, ihren neuen Heimathafen im Gützkower Nicolaiheim.

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge verabschiedeten sich Mitarbeiter und Kinder von den Räumlichkeiten am Neuen Markt in Jarmen.
 
Den fleißigen Handwerkern vom ZSC - Team ist es zu verdanken, dass der Umzug reibungslos verlief und die Mitarbeiter und Kinder der Tagesgruppe „Kompass“ neue tolle Räumlichkeiten vorfinden.
 
Mit einer herzlichen Begrüßung wurden wir in Gützkow empfangen und blicken optimistisch und voller Vorfreude in die neue Arbeitsphase. Der Kompass wird uns und den Kindern zu jeder Zeit Orientierung geben.

 

Auch im Jugendhilfezentrum Strelahaus sollten die Kinder ein Gefühl für das bevorstehende Osterfest bekommen, denn Traditionen stehen für Verlässlichkeit und letztendlich auch für "angekommen sein" und "zu Hause sein".

Und so gaben sich alle Mitarbeiter:innen des Jugendhilfezentrums Strelahaus besondere Mühe, um ihnen eine wundervolle Osterfeier zu gestalten. Nach Fragen wie "Kommt denn auch der Osterhase?", half nur die Antwort "Ja, der kommt bestimmt!".

Liebevoll gebackene und dekorierte Ostermuffins und dann natürlich eine spannende Suche nach Körbchen und Eiern brachten nicht nur den Kindern viel Freude.

Ganz nach dem Motto unserer Arbeitgebermarke: "JEDEN TAG FÜR DICH!"

Eigentlich geht es ja bei der Job- und Ausbildungsmesse AJA, die jährlich in Anklam stattfinden, eher um eine Orientierung für Schüler:innen, die einen Ausbildungsplatz suchen, dennoch waren wir als NBS zusammen mit anderen Bereichen der Unternehmensgruppe Pommersche Diakonie mit dabei. Und das aus gutem Grund!

Ausbilden dürfen wir nicht, aber wir können das Interesse der Jugendlichen in eine für uns wichtige Richtung lenken. Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen in den verschiedenen Formen der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe! Das diese Arbeit eine tolle Lebensaufgabe darstellt, müssen wir immer wieder nach aussen tragen! Daher ist es wichtig, auf Messen zu gehen.

So können wir zum Beispiel unterstützen, mit verstaubten Vorurteilen aufzuräumen und ein Praktikum anbieten, um zu sehen, was es eigentlich bedeutet, in einer Wohngruppe zu arbeiten bzw. wie die Kinder und Jugendlichen da leben. Om vielen Köpfen schweben da noch von Generationen überlieferte Bilder von großen Heimen mit Mehrbettzimmern und kitteltragenden "Schwestern".

Oder wir können anregen, eine Ausbildung als staatlich anerkannte:r Erzieher:in zu machen und nicht die Ausbildung Erzieher:in 0-10 Jahre, die aufgrund der Finanzierung derzeit sehr beliebt ist. Damit ist ein Arbeiten in der Kinder- und Jugendhilfe praktisch unmöglich und das wird uns künftig eine Suche nach Fachkräften sicher erschweren.

Also gute Gründe für die Teilnahme an der Messe und lohnenswert aufgrund der vielen interessanten Begegnungen.

 

Veranstaltungen der Pommerschen Diakonie

Fachtagung „Passgenau für jedes Kind“ Greifswald | Tagungs- und Freizeitzentrum im BerufsBildungsWerk
Tag der offenen Käserei Züssow | Ostseeländer Hofladen
Vielfalt zum Greifen_ Frühlingsfest im BBW BerufsBildungsWerk Greifswald
Alle Veranstaltungen

Unsere Standorte


Datenschutzerklärung zur Nutzung der Karte